Beruf Tiefbauhelfer / Tiefbauhelferin

Tiefbauhelfer übernehmen Aufgaben zur Reinigung und Vorbereitung von Baustellen für Bauprojekte. Dazu gehören Arbeiten im Bereich des Baus und der Instandhaltung von Straßen, Eisenbahnen und Dämmen.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Verdichtungsverfahren

    Bereich der Informationen, der aus einer Vielzahl von Techniken zur Verteilung von Asphalt auf Straßen besteht. Jede Technik wird durch das Konzept der Asphaltmischung und die verwendete Pflastertechnik bestimmt. Diese wird durch das Rollen und die Verteilung der Masse bestimmt.

  • Straßenverkehrsrecht

    Verständnis des Straßenverkehrsrechts und der Straßenverkehrsregeln.

  • Mechanische Werkzeuge

    Verständnis der Maschinen und Werkzeuge, einschließlich ihrer Gestaltung, Verwendung, Reparatur und Wartung.

  • Baggerkonsolen

    Die Konfiguration verschiedener Arten von Baggerkonsolen. Zuordnung der Funktionen des Baggers zur Konsole.

  • Abbautechniken

    Methoden zum Abbau von Gestein und Bodenmaterial, die im Abbaugebiet zum Einsatz kommen, sowie die damit verbundenen Risiken.

  • Arbeitszüge

    Zusammensetzung und Funktionen eines Arbeitszuges, eines Zuges, der aus automatischen Maschinen besteht, die Eisenbahnschotter, Bahnschwellen und Schienen entfernen, kontrollieren, anpassen und verlegen.

  • Eisenbahninfrastruktur

    Gründliche Kenntnis der Merkmale der Eisenbahninfrastruktur: Bahntechnologien, Spurweiten, Signalanlagen, Abzweigstellen usw.

Fertigkeiten

  • Straßenbelag abtragen

    Abtragen des vorhandenen Straßenbelags. Einsetzen geeigneter Maschinen oder Koordinieren der Arbeit der Maschinenführer, um den Aushub von Asphalt- oder Betonbelägen zu unterstützen.

  • Bahngleise optisch überprüfen

    Sichtkontrolle der Integrität des Gleiskörpers, der Schwellen und des Schotters. Dies geschieht in der Regel als Reaktion auf Meldungen von Bahnarbeitern oder Feststellungen durch Sensoren.

  • Sicherheitsausrüstung am Bau verwenden

    Verwendung von Elementen der Schutzkleidung wie Schuhe mit Stahlkappe oder Schutzbrillen, um die Gefahr von Unfällen am Bau zu minimieren und etwaige Verletzungen bei einem Unfall abzumildern.

  • Rohrleitungen verlegen

    Verlegen von Rohrleitungen für die Beförderung eines Mediums (flüssig oder gasförmig) von einem Ort zu einem anderen und Anschluss des Rohrleistungssystems an Kraftstoff- und Wasserversorgungsleitungen, Lüftungskanäle und andere Komponenten.

  • Bauwerkstoffe prüfen

    Prüfung von Bauwerkstoffen vor ihrer Verwendung auf Schäden, Feuchtigkeit, Verlust oder andere Probleme.

  • Abflusskanäle inspizieren

    Instandhaltung und Reinigung von Abflussrinnen, Kanalisationen und anderen wasserführenden Anlagen, um einen ordnungsgemäßen Abfluss zu gewährleisten und Schäden an der Infrastruktur wie Straßen und Schienen zu verhindern.

  • Unterbau für Straßenbeläge herrichten

    Gewährleistung, dass die Fläche unterhalb der Straßendecke bereit für den Straßenbelag ist. Sie muss eben, stabil und den mechanischen Belastungen des Straßenverkehrs gewachsen sein.

  • Rohrbettung herstellen

    Herstellen einer Bettung in einem Graben, um ein Rohr zu stabilisieren, falls erforderlich. Herstellen einer Bettung unterhalb des Rohres und darum herum, um es vor Umwelteinflüssen zu schützen.

  • Arbeit mit schweren Baumaschinen anleiten

    Anleiten eines Kollegen bei der Arbeit mit einer schweren Baumaschine. Aufmerksames Überwachen der Arbeit und bei Bedarf Kommunizieren von Feedback. Nutzen von Kommunikationstechniken wie Sprache, Zweiwegefunkgeräten, vereinbarten Gesten und Pfeifen, um dem Kollegen die entsprechenden Informationen mitzuteilen.

  • Boden mechanisch ausheben

    Einsatz mechanischer Geräte, um Boden auszuheben und zu bewegen. Anlegen von Gruben gemäß Aushubplänen.

  • Gesundheitsschutz- und Sicherheitsvorkehrungen im Bauwesen beachten

    Beachten der einschlägigen Gesundheitsschutz- und Sicherheitsvorkehrungen im Bauwesen, um Unfällen, Umweltverschmutzung und anderen Risiken vorzubeugen.

  • Ausrüstung, Material und Werkzeuge zur Baustelle transportieren

    Beförderung von Baumaterial, Werkzeug und Ausrüstung zur Baustelle, ordnungsgemäße Lagerung unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte, wie Sicherheit der Arbeitnehmer und Schutz vor Beschädigung.

  • Asphalt inspizieren

    Überprüfen der Aufbringung von Asphaltbeton, um sicherzustellen, dass die Spezifikationen erfüllt sind und keine Ströme vorhanden sind.

  • Im Bauteam arbeiten

    Arbeiten als Teil eines Teams an einem Bauprojekt. Effiziente Kommunikation, Informationsaustausch mit Teammitgliedern und Berichterstattung an die Vorgesetzten. Befolgen von Anweisungen und flexible Anpassung an Veränderungen.

  • Absturzsicherungen und Bordbretter anbringen

    Anbringen von Absturzsicherungen und Bordbrettern gemäß Gerüststandards in bestimmten Höhen und Abständen, um die Sicherheit der Arbeiter zu gewährleisten und das Herabfallen von Gegenständen zu verhindern. Befestigen der Absturzsicherungen mit Kupplungen oder Keilen.

  • Tragschichten einbauen

    Verlegen der Tragschichten zur Stabilisierung des Straßenbelags. Verlegen der Fahrbahnunterlage zur Verbesserung der Entwässerungseigenschaften der Fahrbahn und gegebenenfalls eines Unterbaus. Verwenden der hierfür am besten geeigneten Werkstoffe, in der Regel eine Mischung von Aggregaten oder lokalen sekundären Werkstoffen, teilweise im Verbund mit Bindemitteln.

  • Entwässerungsarbeiten ausführen

    Anlegen von Entwässerungsgräben und Verlegen der Rohrleitungen, um den Ablauf von überschüssigem Wasser zu ermöglichen und Bodensenkungen oder sonstige Schäden zu vermeiden.

  • Straßenschilder prüfen

    Überprüfung von Straßenschildern auf Anzeichen von Korrosion, veraltete Informationen, Kerben und Dellen, Lesbarkeit und Reflexionsvermögen. Entscheidung über das Vorgehen in Fällen, in denen Probleme festgestellt werden.

  • Asphaltschichten einbauen

    Herstellen eines Straßenbelags durch Aufbringen verschiedenartiger Asphaltschichten. Aufbringen einer Asphalttragschicht mit niedrigem Bitumengehalt zur Schaffung einer stabilen Grundlage, einer Asphaltbinderschicht mit mittlerem Bitumengehalt und einer Asphaltdeckschicht mit dem höchsten Bitumengehalt, die den Belastungen des Straßenverkehrs standhält. Einsatz eines Asphaltfertigers oder anderer Techniken und Maschinen, um den Asphalt aufzubringen.

  • Baustellen inspizieren

    Gewährleistung von Gesundheitsschutz und Sicherheit während des Bauvorhabens durch regelmäßige Inspektion der Baustelle. Ermittlung der Risiken, die zur Gefährdung von Menschen oder zur Beschädigung von Baugeräten führen können.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

beton abziehen straßenmarkierungsmaschine bedienen straßenwalze bedienen greifarm bedienen schienenschleifmaschine bedienen bauweisen schienentransportmaschine überwachen gleisbaumaschine kontrollieren gleisstopfmaschine überwachen gleisstopfmaschine überwachen messinstrumente nutzen asphaltmischungen beton mischen behelfsmäßige straßenbeschilderung anbringen mobilkräne bedienen schwere mobile baumaschinen führen schwere baumaschinen sichern betonplatten verlegen arbeitsbereich sichern schwere baumaschinen instandhalten bauarbeiten koordinieren schwellen-clipmaschine bedienen beton gießen arten von asphaltdecken temporäre baustelleninfrastruktur einrichten bahninfrastrukturen warten straßenverkehrszeichennormen bauingenieurwesen