Beruf Vertriebstechniker / Vertriebstechnikerin

Vertriebstechniker nehmen die technische Anpassung von Produkten vor, bei denen es sich meistens um schweres Gerät wie Baumaschinen handelt. Sie richten sich dabei nach den Anforderungen und Bedürfnissen der Kunden. Sie halten Kontakt zu den Kunden und übernehmen die Verantwortung für komplexe Reparaturen und Wartungsarbeiten.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Verbraucherschutz

    Die geltenden Rechtsvorschriften in Bezug auf die Rechte der Verbraucher auf dem Markt.

Fertigkeiten

  • Kosten von Instandsetzungsvorhaben berechnen

    Berechnen der Material- und Arbeitskosten für Instandsetzungsvorhaben; Verstehen der betreffenden Computerprogramme.

  • Verkaufsziele erreichen

    Erreichen der Verkaufsziele, gemessen in Umsatzzahlen oder Verkaufseinheiten. Erreichen des Ziels innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens, entsprechende Priorisierung der verkauften Produkte und Dienstleistungen sowie Vorausplanung.

  • Geschäftsbeziehungen aufbauen

    Aufbau positiver und langfristiger Beziehungen zwischen Unternehmen und interessierten Dritten wie Lieferanten, Händlern, Aktionären und anderen Interessenträgern, die über das Unternehmen und seine Ziele informiert werden sollen.

  • Fertige Fahrzeuge zur Qualitätskontrolle überprüfen

    Durchführen der Qualitätskontrolle für fertige Fahrzeuge; Sicherstellen, dass die Qualitätsstandards eingehalten wurden.

  • Teilebestand aufrechterhalten

    Aufrechterhalten des Bestands gemäß den Organisationsabläufen und -strategien; Schätzen des künftigen Versorgungsbedarfs.

  • Kundendaten aufbewahren

    Aufbewahren und Archivieren strukturierter Daten und Aufzeichnungen über Kunden im Einklang mit den Vorschriften für den Datenschutz und den Schutz der Privatsphäre.

  • Konformität mit Garantieverträgen sicherstellen

    Durchführung und Überwachung von Reparaturen und/oder Austauschvorgängen durch den Lieferanten gemäß Garantieverträgen.

  • Kunden und Kundinnen über Kraftfahrzeuge beraten

    Beratung von Kunden in Bezug auf Kraftfahrzeuge sowie die möglichen Optionen und Zubehörteile; Höfliche und verständliche Gestaltung der Kommunikation.

  • Kaufverträge aushandeln

    Aushandeln einer Vereinbarung zwischen Handelspartnern, deren Schwerpunkt auf den Bedingungen, Spezifikationen, Lieferzeiten, Preisen usw. liegt.

  • In Bezug auf die Unternehmenspolitik des Herstellers auf dem Laufenden bleiben

    Kenntnis des aktuellen Stands der Gewährleistungsverfahren und der Politik des Herstellers; Kommunikation mit Vertretern der Fabrik.

  • Gebietsplanung anwenden

    Planung der kosteneffizientesten Abdeckung eines Verkaufsgebiets mit den verfügbaren Vertriebsressourcen. Berücksichtigung der Anzahl der Interessenten, der Dichte und des Kaufverhaltens.

  • Fahrzeugaufzeichnungen führen

    Durch die genaue Erfassung von Wartungsvorgängen und Reparaturen Fahrzeugaufzeichnungen führen.

  • Vertriebsstrategien umsetzen

    Durchführen eines Plans, um sich durch die Positionierung der Marke oder des Produkts des Unternehmens und die Ausrichtung auf die richtige Zielgruppe einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt zu verschaffen.

  • Instandsetzungs- und Wartungsdienst für Automobile koordinieren

    Koordination der Instandsetzungs- und Wartungsdienste für Kraftwagen, größtmögliche Nutzung von Kfz-Reparaturausrüstung.

  • Angebote für Instandsetzungs- oder Wartungsarbeiten ausstellen

    Ausstellen von Angeboten, anhand derer potenzielle Kunden beurteilen können, welche Kosten für die von ihnen gewünschten Arbeiten oder Dienstleistungen anfallen würden.

  • Teileeinkauf durchführen

    Bestellen spezieller Teile, die für die Wartung und Reparatur einer Vielzahl von Fahrzeugen erforderlich sind.

  • Neue Kunden ausfindig machen

    Einleiten von Maßnahmen, um neue und interessante Kunden zu gewinnen. Einholen von Empfehlungen und Referenzen, Ermitteln der Orte, an denen sich potenzielle Kunden aufhalten.

  • Folgedienstleistungen für Kunden und Kundinnen erbringen

    Registrierung von Kundennachfragen und -beschwerden, Lösung der diesbezüglichen Probleme und Erbringen von Kundendienstleistungen.

  • Finanzmittel für Fahrzeugservice verwalten

    Überwachen der Kosten in Bezug auf die Gehälter der Beschäftigten, die für Reparatur und Wartung erforderlichen Geräte, Versicherung, den Lagerbestand, die Anschaffung neuer Komponenten usw.

  • Normen für Gesundheitsschutz und Sicherheit anwenden

    Einhaltung der von den zuständigen Behörden festgelegten Hygiene- und Sicherheitsnormen.

  • Kunden und Kundinnen Informationen in Bezug auf Reparaturen übermitteln

    Informieren von Kunden über notwendige Reparaturen oder Ersetzungen, Erörtern von Produkten, Dienstleistungen und Kosten, einschließlich genauer technischer Informationen.

  • Marketingstrategien umsetzen

    Strategien zur Förderung eines bestimmten Produkts oder einer bestimmten Dienstleistung unter Einsatz der entwickelten Marketingstrategien umsetzen.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

elektrische schaltpläne fahrzeuge führen instandsetzung von fahrzeugen durchführen prinzipien der teamarbeit schaltpläne lesen preisbildung für kfz-teile lagereinrichtungen organisieren warenwirtschaftliche vorschriften für lieferketten geltende grundsätze kommunikationstechniken nutzen kraftfahrzeugausrüstung einkaufen verkaufserlöse maximieren kfz-steuereinrichtungen probefahrten durchführen selbstvertrauen zeigen fähigkeiten zur kommunikation über technik anwenden elektronisches beschaffungswesen fahrzeugtypen eigeninitiative ergreifen