Beruf Wissenschaftler Natur- und Artenschutz / Wissenschaftlerin Natur- und Artenschutz

Wissenschaftler Natur- und Artenschutz/Wissenschaftlerinnen Natur- und Artenschutz sind für die Qualität von Wäldern, Parks und anderen natürlichen Ressourcen verantwortlich. Sie schützen den Lebensraum der natürlichen Pflanzen- und Tierwelt, die Artenvielfalt, den landschaftlichen Wert und andere besondere Charakteristika von Schutzgebieten. Wissenschaftler/Wissenschaftlerinnen Natur- und Artenschutz werden vor Ort eingesetzt.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Geografische Informationssysteme

    Instrumente für die geografische Kartierung und Positionierung, wie GPS (globale Ortungssysteme), GIS (geografische Informationssysteme) und RS (Fernerkundung).

  • Betriebswirtschaftliche Grundsätze

    Grundsätze für betriebswirtschaftliche Methoden, wie Strategieplanung, Methoden effizienter Produktion, Koordinierung von Menschen und Ressourcen.

  • Umweltrecht

    Umweltpolitische Maßnahmen und Vorschritten in einem bestimmten Bereich.

  • Ökologie

    Erforschung der Wechselwirkungen zwischen Organismen und deren Beziehung zur Umgebung.

  • Tierarten

    Merkmale verschiedener Tierarten und Tierrassen (für den Beruf relevant).

  • Biologie

    Gewebe, Zellen und Funktionen von Pflanzen- und tierischen Organismen und ihre wechselseitigen Abhängigkeiten und Wechselwirkungen untereinander sowie mit der Umwelt.

Fertigkeiten

  • Verträge verwalten

    Aushandeln von Bedingungen, Konditionen, Kosten und sonstigen Spezifikationen eines Vertrags, Sicherstellen, dass die gesetzlichen Anforderungen erfüllt und rechtlich durchsetzbar sind. Überwachen der Vertragsausführung, Vereinbaren und Festhalten etwaiger Änderungen.

  • Arbeitsbezogene Berichte verfassen

    Erstellung von Arbeitsberichten, die ein wirksames Beziehungsmanagement sowie einen hohen Dokumentations- und Aktenführungsstandard ermöglichen. Erfassung und Darstellung von Ergebnissen und Schlussfolgerungen auf klare und begreifbare Weise, sodass sie auch für ein Nicht-Fachpublikum verständlich sind.

  • Auf Anfragen antworten

    Antworten auf Anfragen und Auskunftsersuchen anderer Organisationen und der Öffentlichkeit.

  • Ressourcen der IKT für die Lösung von arbeitsbezogenen Aufgaben verwenden

    Fähigkeit zur Auswahl und Nutzung von IKT-Ressourcen, um arbeitsbezogene Aufgaben zu lösen.

  • Bäume vermessen

    Vornehmen aller relevanten Messungen an einem Baum: Feststellen der Höhe mithilfe eines Neigungswinkelmessers sowie des Umfangs mithilfe eines Maßbands und Schätzen der Wachstumsrate mittels Zuwachsbohrer und Rindenstärkenmesser.

  • Voraussichtliche Dauer der Arbeiten

    Genaue Berechnung der zur Erfüllung künftiger technischer Aufgaben erforderlichen Zeit auf der Grundlage früherer und aktueller Informationen und Beobachtungen, oder Planung der geschätzten Dauer der einzelnen Aufgaben in einem gegebenen Projekt.

  • Menschen über die Natur informieren

    Bereitstellen von Informationen, Konzepten, Theorien und/oder Tätigkeiten usw. in Bezug auf Natur und Naturschutz für verschiedene Zielgruppen. Verfassen schriftlicher Informationen. Präsentieren dieser Informationen in verschiedenen Formaten, wie Schilder, Informationsblätter, Poster, Website-Text usw.

  • über Naturschutz beraten

    Erteilen von Informationen und praktischen Ratschlägen zum Naturschutz.

  • Bildungsprogramme koordinieren

    Planung und Koordinierung von Bildungs- und Informationsprogrammen, wie Workshops, Führungen, Vorträge und Kurse.

  • Umweltstrategie entwickeln

    Entwicklung einer Unternehmensstrategie für nachhaltige Entwicklung und Einhaltung der Umweltvorschriften im Einklang mit den im Bereich des Umweltschutzes verwendeten politischen Mechanismen.

  • Die Öffentlichkeit über die Tierwelt informieren

    Sprechen mit Gruppen von Erwachsenen und Kindern, um ihnen zu vermitteln, wie sie sich am Wald erfreuen können, ohne der Natur oder sich selbst zu schaden. Auf Anforderung Auftritte in Schulen oder vor bestimmten Jugendgruppen. Entwicklung und Vermittlung von Programmen im Zusammenhang mit dem Naturschutz.

  • Bildungsmaßnahmen durchführen

    Planung, Durchführung und Beaufsichtigung von Bildungsaktivitäten für verschiedene Zielgruppen, z. B. für Schulkinder, Studierende, Fachgruppen oder die Allgemeinbevölkerung.

  • Pflanzenmerkmale bestimmen

    Bestimmung und Klassifizierung der Merkmale von Nutzpflanzen. Fähigkeit, unterschiedliche Knollen und Zwiebeln anhand von Name, Größenabstufungen, Pflanzeigenschaften und Lagereigenschaften zu erkennen.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

chemie über fragen zu bäumen beraten waldbestände verwalten forstökologie forstmitarbeiter/forstmitarbeiterinnen beaufsichtigen ausstellungen präsentieren ein team von künstlern/künstlerinnen leiten erosionsschutz betreiben projekte managen freiwillige unterstützen kontakt mit kulturpartnern aufnehmen sedimentkontrolle durchführen zugang zum gelände aushandeln mit waldbränden umgehen bäume begutachten forstwirtschaftliche bestimmungen