Beruf medizinische Schreibkraft

Medizinische Schreibkräfte nehmen Informationen vom Arzt oder anderen Angehörigen der Gesundheitsberufe auf und übertragen sie in Dokumente. Auf der Grundlage der bereitgestellten Daten erstellen, formatieren und bearbeiten sie medizinische Unterlagen für Patienten. Dabei achten sie auf die Einhaltung von Zeichensetzungs- und Grammatikregeln.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Datenbank

    Die Klassifikation von Datenbanken, die ihren Zweck, ihre Merkmale, ihre Terminologie, ihre Modelle und ihre Verwendung umfasst, wie XML-Datenbanken, dokumentenorientierte Datenbanken und Volltextdatenbanken.

  • Krankenaktenmanagement

    Die Verfahren und die Bedeutung der Führung von Akten in einem Gesundheitssystem wie einem Krankenhaus oder einer Klinik; die zur Führung und Bearbeitung von Akten verwendeten Informationssysteme und die Frage, wie eine maximale Genauigkeit der Aufzeichnungen erzielt werden kann.

  • Grammatik

    Satz struktureller Regeln für die Zusammensetzung von Sätzen, Ausdrücken und Wörtern einer beliebigen natürlichen Sprache.

  • Medizinische Terminologie

    Bedeutung von medizinischen Begriffen und Abkürzungen, ärztlichen Verschreibungen und verschiedenen medizinischen Fachrichtungen und ihrer korrekten Verwendung.

Fertigkeiten

  • Daten von Nutzern/Nutzerinnen des Gesundheitssystems vertraulich behandeln

    Einhaltung und Wahrung der Vertraulichkeit von Krankheits- und Behandlungsdaten von Nutzern des Gesundheitssystems.

  • Medizinische Daten transkribieren

    Hören der Aufzeichnungen der Angehörigen von Gesundheitsberufen, Niederschreiben der Informationen und Formatierung.

  • Diktierte medizinische Texte bearbeiten

    Prüfung und Überarbeitung diktierter Texte für medizinische Zwecke.

  • Digitale Archive verwalten

    Erstellung und Pflege von Computerarchiven und Datenbanken unter Berücksichtigung der neuesten Entwicklungen in der elektronischen Speichertechnik.

  • Patientendaten im Gesundheitswesen archivieren

    Ordnungsgemäßes Speichern der Gesundheitsakten der Nutzer des Gesundheitssystems, einschließlich Testergebnissen und Fallvermerken, damit sie bei Bedarf problemlos abgerufen werden können.

  • Organisatorische Techniken anwenden

    Anwenden einer Reihe von organisatorischen Techniken und Verfahren, die zum Erreichen der festgelegten Ziele beitragen, wie genaue Planung von Dienstplänen. Nutzen dieser Ressourcen mit der gebotenen Effizienz, Nachhaltigkeit und bei Bedarf auch Flexibilität.

  • Anweisungen folgen

    Befolgen von Anweisungen, um Ziele zu erreichen und Fristen einzuhalten.

  • Grammatik- und Rechtschreibregeln anwenden

    Beachtung der Rechtschreib- und Grammatikregeln zur Wahrung der Textkonsistenz.

  • Rechtsvorschriften zum Gesundheitswesen einhalten

    Einhalten der maßgeblichen regionalen und nationalen Rechtsvorschriften bei der eigenen Arbeit und Anwenden dieser Rechtsvorschriften in der Praxis.

  • Elektronische Systeme zum Patientenaktenmanagement verwenden

    Fähigkeit zur Nutzung spezifischer Software für die Verwaltung von Patientenakten unter Einhaltung der einschlägigen Verhaltenskodizes.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

professionelle dokumentation in der gesundheitsversorgung krankenakten von patienten/patientinnen identifizieren medizinische informationen übertragen medizinische daten von patienten/patientinnen überprüfen daten verarbeiten allgemeine daten von nutzern/nutzerinnen des gesundheitssystems erheben backups durchführen klinische verschlüsselungsverfahren anwenden medizininformatik anatomie des menschen zur Überprüfung von krankenakten beitragen auf medizinische probleme hinweisen stenografie nutzen schriftliche unterlagen bearbeiten gesundheitssystem verwaltungsaufgaben in einem medizinischen umfeld in interdisziplinären teams des gesundheitswesens arbeiten